19.02.2017

LSC mit Sondereinheit im Soul and Thunder

LSC 1.Herren mit Trainer Felix Drews vom Soul and Thunder

Lübeck – Zum Kreisliga-Eröffnungsspiel zwischen dem SC Buntekuh und dem SC Rapid lud Markus Schwarz (SCB-Fußballabteilungsleiter) die Meister der Lübecker Kreisliga und Kreisklassen zu einer Halbzeitaktion ein. „Von der Mittellinie auf das Tor“, hieß es im vergangenen Sommer. Die Sieger-Mannschaft gewann eine Trainingseinheit bei Ex-K1-Europameister Heiko Reinhardt im Soul & Thunder, in dessen neuen Räumen am Herrendamm. Nun wurden „Wettschulden“ zu der Aktion „zurückgezahlt“ und der Lübecker SC, der überhaupt als einziges Team an der Aktion teilnahm, bestritt seine Trainingseinheit bei Reninhardt.

Schwarz zu HL-SPORTS: „Leider ist nur der LSC gekommen. Darum haben wir es dann nicht „angeschossen“, aber dem Team zugesagt, dass sie für die Trainingseinheit als Sieger hervorgeht.“ Andreas Beyer (Coach des Lübecker SC) freute sich darüber und sagte: „Eine etwas andere Trainingseinheit. Es war eine schweißtreibende und anstrengende Angelegenheit, die dem Team im Rahmen der Rückrundenvorbereitung aber unheimlich Spaß gemacht hat und sicherlich seine Wiederholung finden wird. Ein großer Dank gebührt dem SC Buntekuh und seinen Verantwortlichen, die uns diesen Preis im Rahmen des Kreisligaeröffnungsspiels „kampflos“ zur Verfügung gestellt hat, da das hierfür geplante Halbzeit-Event ausgefallen ist.“

Schwarz meinte fügte ein, „dass man solch eine Trainingseinheit nur weiter empfehlen kann. Auch ein großer Dank an Heiko und sein Team, dass sie bei der Sache mitgemacht haben.“

Doch nicht nur um die Arbeit in der Vorbereitung geht es am Koggenweg, denn für die Mannschaft von SCB-Trainer Lars Traulsen geht es um den Klassenerhalt. „Wir wissen, worum es geht und werden Lars zur Seite stehen“, meinte Schwarz zur aktuellen sportlichen Situation und der Zukunft seines Clubs. „Es gibt nur das eine Ziel, den Klassenerhalt! Alles andere werden wir dann sehen. Erst einmal wollen die Saison erfolgreich herumbekommen.“